Mycalex

Mycalex®

Glas gebundener Glimmer (Glass Bonded Mica)

Glimmer gehören zu den häufigsten gesteinsbildenden Mineralen und sind wichtige Bestandteile vieler magmatischer (beispielsweise Granite, Diorite, Pegmatite) und metamorpher (Glimmerschiefer, Gneise) Gesteine.
Glimmern heißt schwach glühen oder glänzen. Im Englischen heißt das Mineral mica, von lateinisch mica ‚Krümelchen‘ (häufiges Vorkommen in kleinen Blättchen) bzw. micare ‚funkeln‘.

mycalex

Glimmer wurden bereits 1546 von dem Mineralogen Georgius Agricola erwähnt. Im 20. Jahrhundert wurden Glimmer erstmals durch Charles Victor Mauguin mit Röntgenstrahlen untersucht. Die Mischungen aus genau definierten natürlichen oder synthetischen Glimmern mit fein pulverisierten Glasfritten, die unter hohem Druck und Temperatur verschmolzen werden, ergeben unterschiedliche Sorten mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Seit 1919 produziert Crystex Composites LLC diese Werkstoffe unter dem Handelsnamen Mycalex. Das steinartige, dichte keramische Material erbt alle isolierenden Eigenschaften der Ausgangsmaterialen. Einzuordnen ist es als „Brücke“ zwischen technischen Hochleistungskunststoffen und Hochleistungskeramiken. Wir bieten Ihnen die Sorten MM400 / 500 / 600 in unserem Portefolio an.

Typische Merkmale

  • alle Sorten können ab -200°C genutzt werden
  • Wärmeausdehnung ähnlich vieler Metalle
  • sehr gute Wärmeschockbeständigkeit
  • Ausgezeichnete Elektroisolation

Anwendungsbereiche

  • Halbleiterindustrie z.B. als – Hochtemp. IC – Sockel, – Wärmedämmung, – IR Lampenfassung
  • Analytische Instrumente z.B. als – Xenon-Lampenfassung, -Glühfadenbasis Massenspektrometer
  • Luft- und Raumfahrt z.B. als – Fassungen und Fokussierungsstrukturen, – Thermoelemente, – Pocket Zellen für Laserführungssysteme
  • Medizintechnik z.B. als – HF-Isolatoren, – Wärmeflussregler bei Apnoe Masken Produktion
  • Chemische Verarbeitung z.B. als – Wärmedämmung bei Plasmakammern, – Hochspannungsisolatoren
  • Weitere Bereiche z.B. als – Schweißdüsen, – Elektrische Isolatoren in der Brennstoffzelle, – Thermische Barriere für Induktionsheizer

Technische Eigenschaften

Mycalex

Die aufgeführten Werte wurden an genormten Prüfkörpern ermittelt. Die Bauteil- und Werkstoffeigenschaften können abhängig von der Bauteilgeometrie und der Anwendung von diesen Werten abweichen.